Ernst Schnabel

Ein Mann im Wettlauf mit der Zeit (MDR 2003)

Er war Seemann, Schriftsteller, Förderer der jungen deutschen Nachkriegsliteratur und Rundfunkintendant. Seine Leidenschaft war das Radio. Besonders in der Jugendzeit des Features nach dem Zweiten Weltkrieg galt Ernst Schnabel, der Mann mit der eindringlichen, immer etwas heiseren Stimme als Deutschlands großer Welterzähler.

Doch in jenem beschleunigten 20. Jahrhundert befand sich der gebildete Kosmopolit, dieser letzte Reisende (der im Geist Joseph Conrads nicht nur schrieb, sondern auch lebte) stets auch im Wettlauf mit der Zeit - gegen die immer kürzeren Verfallsdaten kultureller Werte und kollektiver Erinnerungen mutig ankämpfend, oft genug als lonely wolf.

Am 26. September 2003 wäre Ernst Schnabel 90 Jahre alt geworden. Er starb im Januar 1986. Aus den Erinnerungen einiger Wegbegleiter und mit Beispielen aus dem umfangreichen Werk versucht der Autor Helmut Kopetzky den bewunderten Berufskollegen eine Featurestunde lang wieder lebendig zu machen.